Was sollte ich beim Einpflanzen von Blütensträuchern beachten?


Die Pflanze in das vorgegrabende Pflanzloch oder in den Pflanzengraben einsetzten und diese etwas mit Erde befüllen. Die Oberkante des Ballens oder des Wurzelstocks sollte mit dem umgebenen Erdreich auf einer Ebene sein. Wichtig ist auch das Sie während und nach dem Auffüllen die Erde immer wieder gut antreten um Hohlräume im Erdreich zu verhindern.

Bei Wurzelware sollten Sie die Pflanze nach dem Setzen um etwa ein Viertel zurückschneiden, denn so bildet die Pflanze unten mehr Triebe und wird somit schneller dichter.

Nachdem Sie die Pflanze gesetzt haben, sollten Sie eine ca. 10 cm hohen Gießrand anlegen. Den Bereich innerhalb des Gießrandes mit Wasser befüllen und das Wasser langsam an der Pflanze versickern lassen. Alle drei Tage sollten Sie den Gießrand mit Wasser befüllen, sodass das Wasser steht und einen Druck auf das Erdreich ausübt. Dies verhindert kleine Hohlräume im Erdreich und auch die unteren Wurzeln der Pflanze werden bewässert.

Zusätzlich sollten Sie beachten das Sie ein halbes Jahr kein Rindenmulch bei Ihren frisch gesetzten Pflanzen verwenden, da dies eine Stickstoffsperre ist. In regelmäßigen Abständen sollte sie auch das Unkraut von den Pflanzen entfernen, da diese Wildkräuter Ihren Pflanzen die Mineralien und das Wasser weg nehmen.


Magnolie
Deutzie
Japanische Zierkirsche