Was mache ich nach der Lieferung der Heckenpflanzen?

Pakete
Palette

Nach dem die Lieferung angekommen ist, sollte man als aller erstes die Kartons öffnen und die Pflanzen vorsichtig heraus nehmen. Wenn man die Ware nicht sofort einpflanzen kann, sollte man die Pflanzen auf jeden Fall kühl, schattig und windgeschützt aufbewahren. Ein Schuppen, eine Garage oder ein Keller wären ideal um die Pflanzen zu lagern. Bei der Wurzelware muss man täglich die Wurzeln anfeuchten. Sie dürfen jedoch nicht im Wasser stehen. Da die Wurzelware keinen Boden und somit keine Nährstoffe an seinen Wurzeln hat, sind diese lediglich 4 bis 5 Tage aufzubewahren. Die Topfware muss ebenfalls jeden Tag gegossen werden und darf nicht länger als 1 Stunde im Wasser stehen. Da die Topfware mit Erde und Nährstoffen versorgt ist, kann man diese 3 bis 4 Wochen lagern.

Wie pflanze ich die Heckenpflanzen ein?

Vor dem Pflanzen:
Bei der Topfware muss vor dem pflanzen der Plastiktopf entfernt werden. Dies geht am besten, wenn man den Topf vorher leicht mit den Fingern an drückt und somit lockert. Anschließend kann man den Topf leicht von dem Ballen abziehen.
Die Wurzelware sollte man vor dem einpflanzen eine halbe Stunde ins Wasser legen. Dadurch entweicht der Sauerstoff aus den Wurzeln und die Pflanze kann besser anwachsen.

Pflanzen:
Möchte man eine Hecke pflanzen müssen mehrere Pflanzen nebeneinander gesetzten werden und man muss einen Pflanzgraben ausheben. Dieser sollte etwa zweimal so breit und ebenso tief wie der Pflanzenballen breit ist. Zuerst sollte man die Erde gut auflockern und fremde Wurzelreste und Steine sowie andere Fremdkörper entfernen. Außerdem sollte man beachten, dass die Erde nicht zu sandig, lehmig oder steinig ist. Wenn dies der Fall sein sollte,einfach den normalen Boden mit Mutterboden oder Pflanzerde ( keine Blumenerde!) vermischen.
Die Pflanze in den Pflanzgraben einsetzten und den Graben wieder etwas mit Erde befüllen. Die Oberkante des Wurzelstocks sollte mit dem umgebenen Erdreich auf einer Ebene sein. Während man den Pflanzgraben befüllt und nach dem Auffüllen sollte man diesen gut antreten, dadurch verhindert man Hohlräume im Erdreich. Nun muss man die Wurzelware um etwa ein viertel der Pflanzenlänge zurück schneiden. Dies hat nämlich den Vorteil, dass die Pflanze unten mehr Triebe bildet und dadurch wird die Hecke dichter.
Der Gießrand sollte ca. 10 cm hoch sein. Dieser wird am besten mit den Händen geformt wie eine kleine Mauer. Dieser Gießrand verhindert später, dass das Wasser beim gießen nicht verloren geht, sondern gezielt bei der neuen Pflanze versickert. Nun sollte man den Gießrand mit Wasser auffüllen und langsam an der Pflanze versickern lassen.

Hier können Sie eine bebilderte Pflanzanleitung für Heckenpflanzen als pdf herunterladen.