17.02.2014

Anzucht von Jungpflanzen in Frühbeetkästen und Kleingewächshäusern

Frühbeetkästen und Kleingewächshäuser eignen sich ab Ende Februar besonders gut zur Anzucht von Jungpflanzen. Für eine erste Anzucht sind alle Gemüsearten mit geringen Wärmeansprüchen verwendbar.

Erste Gemüsepflanzen sind Frühsorten wie Kohlrabi, Kopf- und Eissalat, Rettich, Kresse und Radieschen. Im Anschluss daran folgen Kresse, Möhren, Petersilie und Zwiebeln.
Es ist jedoch wichtig stets die klimatischen Bedingungen zu prüfen, denn die zarten Keimlinge brauchen viel Licht, um zu stabilen, kräftigen Pflanzen heranzuwachsen. Damit die Luftfeuchtigkeit nicht zu sehr ansteigt, ist es ratsam an frostfreien Tagen zu lüften und darauf zu achten, dass bei Sonnenschein die Temperatur nicht über 15 Grad ansteigt.

Für Aussaaten im Freien ist es jedoch häufig noch zu früh. Wer aber zeitig beginnen möchte, sollte bereits jetzt das Gemüsebeet mit einer Lochfolie oder entsprechendem Vliesschutz abdecken, damit die Erde abtrocknet und sich zudem auch schneller erwärmt.