30.09.2014

Dahlien mögen es nicht zu kalt

Die fallenden Temperaturen in den Herbstnächten lassen erahnen, dass es nicht mehr lange dauert bis der erste Nachtfrost einsetzt. Jetzt ist es an der Zeit die Knollen der frostempfindlichen Dahlie auszugraben, damit sie die kalte Jahreszeit überstehen kann.
Vor dem Ausgraben empfiehlt es sich zunächst die Stängel der Pflanze auf eine Länge von ca. 20 cm zurückzuschneiden, dann kann damit begonnen werden die Knollen vorsichtig aus der Erde zu bergen. Die ausgegrabenen Dahlienknollen unbedingt auf Krankheiten und Schadstellen untersuchen! Entdeckt man faulige Stellen können diese mit einem scharfen Messer einfach entfernt werden.

Die Knollen samt Erde an einer geschützten Stelle abtrocknen lassen und alles zusammen in Blumentöpfen oder Stiegen legen und frostfrei aber kühl aufstellen.

Jetzt können die Frostnächte ruhig kommen!