09.12.2013

Der Nussknacker

Ob zur Zierde oder als Werkzeug, Nussknacker sind bereits seit Jahrhunderten stetige Begleiter in der Weihnachtszeit. Erste Erwähnung finden sie um 1870 im Erzgebirge. Wer die Nussknacker jedoch erfunden hat, ist weiterhin ein Rätsel.

Als Motiv für die traditionellen Nussknacker dient häufig die ehrfurchtsvolle Obrigkeit um 1900, zumeist bestehend aus König, Husar und Gendarmerie, deren Gesetze vielen Ortsansässigen so manch harte Nuss zu knacken gaben. Den empfundenen Respekt versinnbildlichte man mit einer ausladenden Mundöffnung oder einer mürrischen Gesichtsmimik.

Heutzutage ist die Holzfigur aufgrund der filigranen Verarbeitung, der besonderen Charakteristik und dem hohen Bekanntheitsgrad ein wertvolles Sammlerstück in der ganzen Welt.