29.09.2013

Die Kulturgeschichte des Apfelbaums

Der Apfelbaum und vor allem seine Frucht haben in der Kulturgeschichte eine wahrhaftig einzigartige Bedeutung. Er ist einer der ältesten kultivierten Obstbäume in unserer Weltgeschichte und gilt in vielen Kulturen als Paradiesbaum.

Schon drei Jahrtausende vor Christus wussten die Pharaonen den Apfelbaum zu schätzen. In der römischen Kultur wurde er bis zur Neuzeit kultiviert. Die Frucht des Apfelbaumes wurde schon seit jeher mit Liebe, Erkenntnis und Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht und findet somit Erwähnung in der griechischen Mythologie, in nordischen Sagen und unzähligen Märchen.