24.10.2011

Die unbekannten Farbspender im Herbstgarten – Fruchtmyrte und Bartblume

Die kleine, immergrüne Fruchtmyrte beeindruckt im Herbst mit ihren besonders auffallenden weißen oder rosa bis rotfarbenen Beeren, die bis in den Winter hinein an den Zweigen hängen bleiben. Die Früchte heben sich deutlich von den glänzend grünen Blättern der Pflanze ab und bilden somit einen schönen farblichen Kontrast.
Die Bartblume dürfte ebenfalls nur wenigen Hobbygärtnern bekannt sein, sie hat zierliche, aromatisch duftende Blätter und blüht erst spät im September. Es gibt verschiedene Sorten der Bartblume, die allesamt dunkelblaue Blüten haben.
Die Fruchtmyrte und auch die Bartblume sind kleine Sträucher, die sich hervorragend für die Pflanzung in Gefäßen eignen. Balkone und Terrassen lassen sich somit schnell und problemlos verschönern.
Probiert es gern aus und lasst uns teil haben an euren Eindrücken.