30.10.2013

Happy Halloween!

Halloween ist ursprünglich ein Fest, das aus dem keltischen Brauchtum entstanden ist. Es wird am 31. Oktober gefeiert.

“Halloween” ist eine Abkürzung für “All Hallow’s Evening” und bezeichnet den Abend vor Allerheiligen. Der Ursprung des Festes führt zurück auf den kultischen Toten- und Neujahrsritus “Samhain”. Man glaubt, dass an diesem Abend die Seelen aller Verstorbenen des vergangenen Jahres noch einmal in ihr irdisches Dasein zurückkehren, bevor sie für immer ins Reich der Toten einkehren.

Bevor es den einen oder anderen jedoch schaudert, es gibt noch eine zweite Bedeutung des keltischen Halloweens. Diese gibt einen Brauch zum Erntedank wieder und dürfte demzufolge mit dem christlichen Glauben zu vereinen gewesen sein. Die Druiden dankten an diesem Tag dem Sonnengott für die eingebrachte Ernte.

Aus beiden Traditionen und Bedeutungen haben sich vielfältige Bräuche entwickelt, die bis heute, vor allem im Ursprungsland Irland, aber auch in Großbritannien, Skandinavien und den USA (durch irische Einwanderer “einführt”) gepflegt werden.
Mit Halloween verbunden ist seit 1840 auch das Symbol des “Jack-o’lantern”, das aus einem großen ausgehöhlten Kürbis besteht. In die Rinde wird eine Fratze geschnitzt und von innen heraus beleuchtet. Die leuchtenden Augen sollen böse Geister abschrecken und gehen auf eine irische Legende zurück, die besagt, dass der Ire Jack sich auf einen Handel mit dem Teufel eingelassen hat, um nach seinem Tod in den Himmel zu gelangen. Aber dort wird er nicht eingelassen und so irrt er bis zum Jüngsten Tag mit seiner Laterne, einer ausgehöhlten und von einer Kerze erhellten weißen Rübe, umher.
In diesem Sinne: Happy Halloween!