04.11.2014

Hecken verjüngen

Hecken, die alt aussehen und zunehmend auseinanderfallen benötigen dringend einen starken Verjüngungsrückschnitt, der bis ins alte Holz vorgenommen werden sollte.
Das gilt zurzeit jedoch nur für Laubgehölz- und Eibenhecken. Lebensbaum- und Scheinzypressenhecken sollten in diesen Tagen auf keinen Fall stark zurückgeschnitten werden, da sonst unansehnliche braune Stellen zurück bleiben, die auch nicht wieder nachgrünen. Der Frühjahrsaustrieb der „gelifteten“ Hecke verläuft umso besser, wenn der Verjüngungsrückschnitt bis spätestens Ende Februar abgeschlossen wurde.