21.04.2015

Im April das Gießen nicht vergessen!

Der April wird von manch einem Gärtner völlig überschätzt, was die Niederschlagsmenge angeht. Gerade die im Frühjahr neu gepflanzten Gartenbewohner brauchen ausreichend Wasser, damit sie gut gedeihen. Der April kann jedoch ein ziemlich trockener Monat werden, in dem es an einigen Tagen schon sehr heiß wird,  dann muss der Gärtner ran und tüchtig gießen.

Bewässert werden die Gartenpflanzen am besten spät abends oder früh morgens, wenn die Sonne nicht mehr so hoch steht, damit das Gießwasser nicht gleich wieder verdunstet.