18.05.2012

Kleine aber feine Zwiebeln – und manchmal schon vergriffen



Schalotten sind besonders zart und aromatisch, deshalb sind sie bei Feinschmeckern und Kochprofis auch besonders beliebt.
Der Anbau von Schalotten im eigenen Garten ist für erfahrene Pflanzenliebhaber kein Problem und mit optimalen Anbaubedingungen kann bereits im ersten Jahr eine gute Schalottenernte eingeholt werden.
Für den Anbau im nächsten Jahr sortiert man die größten Zehen der letzten Ernte heraus. Ab März steckt man diese in ein nicht frisch gedüngtes Beet, am besten so tief, dass die Zehenspitzen gerade noch so herausschauen.
Wenn das Zwiebelgrün auf dem Beet erscheint, ist ein leichtes Anhäufeln lohnenswert.
Mit ausreichender Bewässerung in Trockenzeiten und Lockerung des Bodens wachsen und gedeihen die Schalotten heran.
Mit Vergilben des Laubes zeigt die Schalotte an, dass sie erntereif ist.
Zugegeben, Schalotten sind schwerer zu schälen als Zwiebeln aber geschmacklich haben sie die Nase vorn!

Ein schönes Wochenede wünscht annett & das TERRA-Team