21.05.2012

Lavendelheide und Rhododendron, dass passt einfach!



Lavendelheide und Rhododendron sind zwei immergrüne Gehölze, die nicht nur farblich mit- und nebeneinander gut harmonieren.
Sehr wahrscheinlich liegt das auch an den nahezu identischen Anforderungen des Lebensraumes. Beide Pflanzen bevorzugen einen schattigen Standort mit recht humosem Boden, der eine leicht saure Tendenz hat.
Lavendelheide blüht von Mitte April bis Mitte Mai in einem klaren weiß und ist somit ein farblich wunderschön abgestimmter Partner für rot und blau blühende Azaleen und Rhododendronarten.
Leider können spät einsetzende Nachtfröste im April diesen Blütentraum noch gefährden. Deshalb ist es ratsam schon beim Pflanzen von Lavendelheide darauf zu achten, dass sie einen geschützten Platz erhält, um das Risiko von Erfrierungen so gering wie möglich zu halten. Lavendelheide verträgt ziemlich viel Schatten, deshalb kann man sie auch unter höher wachsenden immergrünen Gehölzen anpflanzen.

Lavendelheide und Rhododendron sind, jede für sich, schon wunderschöne Pflanzen mit farbenfrohen Blüten. Aber als farbliches Duo lassen sie die Blütenträume eines jeden Gärtners wahr werden.
Lasst auch eure Träume wahr werden und bereichert euren Garten mit diesem so unnachahmlichen Bütenzauber. Für Fragen zur Pflanzung und Pflege stehen wir euch immer gern zur Verfügung.

Ich wünsche Euch einen angenehmen Tag und viel Spaß in Eurem Garten !

Viele Grüße von Annett