02.07.2014

Ob klein ob groß, ein jeder nascht gern Beerenobst!

Vor allem im Juli und August gibt es allerlei süße und säuerliche Beerenköstlichkeiten zu genießen. Ein jeder freut sich nun im Einklang mit der Natur, je nach Saison, das frische und appetitliche Beerenobst, wenn möglich direkt vom Strauch zu genießen.
Aber Beerenfrüchte schmecken nicht nur sondern sie liefern zusätzlich zahlreiche, wertvolle Inhaltsstoffe. Mit ihrem hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt und ihren reichhaltigen Ballaststoffen unterstützen sie unser Immunsystem und fördern die Darmtätigkeit. Sie schützen uns außerdem vor Infektionen und Entzündungen, fördern die Durchblutung und wirken gefässreinigend. Ihre häufig rote und blaue Fruchtfarbe verdanken sie den pflanzlichen Farbstoffen (Anthocyane), die auch als natürliches Anti-aging Mittel bekannt sind.

Neben ihren vielseitigen Verwertungsmöglichkeiten, unter anderem als Saft, Kompott, Fruchteis oder auch Konfitüre, lassen sich die schmackhaften Beeren genauso gut einfrieren und geben uns so die Möglichkeit, sie das ganze Jahr über zu genießen. Beerenobst ist aus diesen Gründen so ziemlich in jedem Garten vorzufinden.

 

Damit Beerensträucher vital und ergiebig bleiben, ist ein jährlicher Rückschnitt bis Mitte März ratsam. Das überaus köstliche Beerenobst lässt sich leicht im Garten anpflanzen und genauso einfach und genüsslich im Juni abernten. Ihr Platzanspruch ist äußerst gering, so dass eine Haltung von Beerenobst, je nach Bedarf, sowohl in großen Gärten, in Klein- und Vorgärten sowie auf Terrassen möglich ist.

Bei uns finden Sie eine reichhaltige Auswahl an bewährten Obstgehölzen und Beerensträuchern, die eine einträgliche Ernte in greifbare Nähe rücken lassen.