08.05.2014

Unkrautbekämpfung

Warmes und feuchtes Wetter der letzten April- und Maitage hat die Natur nahezu explodieren lassen, so dass unsere Garten- und Parkanlagen nun endlich wieder in einem satten Grün erstrahlen. Doch leider zeigen sich auf dem Erdboden nicht nur geliebte Gartenpflanzen auch das Unkraut konnte wieder kräftig sprießen.

Nun, auch wenn es manchmal eines kleinen Anstoßes und etwas Überwindung bedarf, am besten ist es, der Unkrautbildung so früh wie möglich entgegen zu wirken. Ein frühzeitiges und regelmäßiges Durchhacken der Beete bzw. ein vollständiges Entfernen des Unkrautes samt Wurzel, kann später nicht nur viel Arbeit ersparen sondern auch eine mögliche Samenreife des Wildkrauts verhindern.