03.05.2012

Was schmeckt wird meist auch angepflanzt!



Was im Gemüsegarten angepflanzt wird, entscheidet eigentlich immer der individuelle Geschmack des Gärtners. Kleinere Entscheidungshilfen bieten Gartenmärkte an, die bereits vorgezogenen Eissalat, Kopfsalat, Pflück- und Schnittsalat im Angebot haben.
Mit vorgezogenen Salatsorten kann die Ernte erheblich verfrüht werden, doch ausschlaggebend für den Anbau ist letztendlich, ob uns der Salat auch schmeckt.
Im Gemüsegarten kommt es beim Kleingärtner meist nicht auf die Zeit an, denn der Gemüseanbau wird als Hobby und die Gemüseernte als Lohn für die eigene Arbeit betrachtet.
Also, geht gern eurem Hobby nach und lasst euch anschließend für euren Fleiß belohnen

Viele Grüße von Annett & dem TERRA-Team