Pflanzendoktor

Ich habe verschiedene Farne zuhause in meinem Garten stehen und habe mal gelesen, dass Farne eine Heilende Wirkung haben sollen. Dabei dachte ich die seien giftig? Was stimmt nun?

Eine Frage zu Stauden am: 16.02.2015

Beides stimmt. Früher wurden Farne wie zum Beispiel der Wurmfan innerlich als Entwurmungsmittel verwendet und äußerlich der Engelsüßfarn bei Gicht, Rheuma etc. Sogar als Liebeszauber und als Aphrodisiakawurden Farne früher verwendet, da man in besondere Kräfte zu sprach.

Aber da Farne gitftig sind, sind sie sehr schwer zu dosieren und es ist von jeglichen Selbstversuchen abzuraten! Der Wurmfarn und der Adlerfarn sind eine der giftigsten. Seit 1993 steht der Wurmfarn sogar auf der Negativliste der verordnungsbaren Phytopharmaka. Man sollte Farne also nicht selber medizinisch verwenden!


zurück