Heckenpflanzen

Heckenpflanzen

Der Garten ist ein Ort der Ruhe. Wir suchen Besinnung, möchten uns erholen und die Natur mit allen Sinnen genießen. Heckenpflanzen geben uns den nötigen Schutz vor Blicken, unerwünschtem Lärm und Wind.
Eine Hecke fügt sich harmonisch in den Garten ein und mit der richtigen Heckenpflanze lassen sich die Themen des Gartens noch unterstreichen.
In diesem Ratgeber erklären wir Ihnen was Heckenpflanzen für einen Garten zu bieten haben. Außerdem helfen wir, die für Ihren Garten und Ihre Ansprüche passende Heckenpflanze zu finden.

Heckenpflanzen kann man nach verschiedenen Kategorien einsortieren.
Dies ist zum ersten die Einteilung nach der Verwendung und zum zweiten die Einteilung nach der Ausprägung der Blätter im Winter, - also Sommer-, Winter- oder Immergrün.

Sichtschutzhecke/Blickdichte Heckenpflanzen

Sichtschutzhecken sollen möglichst das ganze Jahr über blickdicht sein und so einen Schutz der Privatsphäre bieten. Sie sollten schnell wachsen und eine unüberblickbare Höhe von 180 bis 200 Zentimeter schnell erreichen oder bereits erreicht haben. Als Sichtschutzhecken eignen sich für Sommer wie Winter sehr gut immergrüne oder wintergrüne Heckenpflanzen. Doch auch so manche sommergrüne Heckenpflanze bietet durch ihr langanhaltendes Laub im Winter einen guten Sichtschutz.

Windschutz Hecke

Windschutzhecken sollten für den Wind möglichst nicht undurchdringlich sein, sondern sollten die Windgeschwindigkeit möglichst nur gegen Null reduzieren. Deshalb sind für einen optimalen Windschutz Heckenpflanzen, die leicht durchlässig sind am besten geeignet.
Für die Funktion ist es deshalb eigentlich unerheblich, ob die Heckenpflanze wintergrün, immergrün oder sommergrün ist.

Lärmschutz-Hecke

Eine Lärmschutzhecke soll den Lärm aus Straßenverkehr oder Nachbars Garten möglichst auf Null reduzieren. Wir haben Ihnen verschiedene Pflanzen aufgeführt für die sogar die Reduzierung der Dezibel bekannt ist.

Einfassungshecke - Niedrig
Einfassungsheckenpflanzen sind sehr bekannt durch ihre Anwendung im Bauerngarten. Sie sollen harmonisch die Beete von den Wegen trennen und den Ertrags- und Blühpflanzen einen guten Schutz bieten. Einfassungshecken sollten pflegeleicht sein. Deshalb sind Heckeneinfassungen meistens sehr langsam wachsend  und erreichen keine großen Höhen. Neben dem bekannten Buchsbaum gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Alternativen für niedrige Hecken oder Beeteinfassungen.
Link Pflanzen für Beeteinfassung

Undurchdringliche Hecke
Mit einer undurchdringlichen Hecke manche Wunsch erfüllt. Ob es sich nun um die vierbeinigen Freunde von Fussgängern handelt oder einen übereifrigen Nachbarn - undurchdringliche Hecken bieten Ihnen Schutz vor ungewünschten Besuch. In unserer Aufführung von undurchdringlichen Hecken haben sie eine große Auswahl von verschiedenen Blattfarben und Wuchshöhen. So wird es Ihnen leicht fallen die passende  - Schutz gebende Hecke - für Ihre persönlichen Ansprüche zu finden.
Link undurchdringliche Heckenpflanzen

Immergrüne

Immergrüne Heckenpflanzen behalten auch im Winter ihr Laub. Hierdurch bieten die Pflanzen auch im Winter ein frisches frühlingshaft grünes Bild. Die von uns beispielhaft aufgeführten Pflanzen sind trotzdem alle winterhart und pflegeleicht. Neben ihren Vorteilen sollten sie trotzdem bei immergrünen Heckenpflanzen immer ein Auge auf die Wasserversorgung werfen. link Frosttrocknis.
Nachfolgend haben wir Ihnen die bekanntesten und verträglichsten immergrüne Heckenpflanzen aufgeführt.

Wintergrün

Wintergrüne Heckenpflanzen verlieren im Winter einen Teil ihres Laubes. Meist sind dies etwa die Hälfte der Laubblätter, die an einer Pflanze vorhanden sind. Da der Laubfall aber meist eher auf die inneren Blätter und der unteren Teil des Laubkleides beschränkt ist, ist der Verlust der Blätter kaum zu bemerken. Lediglich unter Stress oder nach einer Neuanpflanzung verlieren die Pflanzen durchaus auch das komplette Laub Kleid. Erst auf den zweiten Blick offenbart sich hierdurch der große Vorteil einer wintergrün Pflanze. Im Gegensatz zu immergrünen Pflanzen kann die wintergrüne Pflanze unter Stress, sowie Wasser- oder Nährstoffmangel die Blätter abwerfen und  erleichtern. Hierdurch schützt sich die Pflanze nachhaltig und treibt wieder neu aus, sobald die Stresssituation überwunden ist.

Sommergrüne Hecken

Sommergrüne Hecken haben meist ein sehr frisches und leuchtendes Laub. Sie sind sehr dekorativ und tragen häufig zusätzlich zum Laub auch üppige Blüten.
Sommergrüne Heckenpflanzen sind im Winter komplett blattlos. Dafür sind sie auch in harten Wintern gut geschützt und haben selten mit Frostschäden zu kämpfen. Die Pflanzen wachsen in der Regel schneller als immergrüne Gehölze und sind in Stresssituationen sehr robust und anspruchslos. Auch kurzzeitiger Wassermangel oder Umwelteinflüsse führen bei sommergrün Gehölzen selten zu dauerhafter Beeinflussung.

Blütenhecken

Blütenhecken bieten zusätzlich zu den Vorteilen des Sicht- oder Lärmschutzes auch einige üppige Blütenpracht. Viele Heckenpflanzen die stark blühen sind meist auch sehr schnell wachsend und pflegeleicht. Auch bei vielen niedrig- oder mittelhochwachsenden Hecken finden sich blütenreiche Exemplare. Die Farben der Blütenpracht sind schier unerschöpflich. So findet man neben den Grundfarben weiß, gelb und blau auch zweifarbige oder dreifarbige Blütenhecken.

Dufthecken

Dufthecken betören die Sinne. Oft blühen diese Heckenpflanzen üppig, doch auch Blatt und Frucht bieten bei so mancher Heckenpflanze ein Fest für die Nase.

Lockere naturnahe Hecken
Naturnahe Hecken sind meist sehr schnell und frei wachsend. Sie sind oft sommergrün und blütenreich. Als Blütenfarbe dominieren weiß und gelb, aber auch rote und rosa Töne sind häufig anzutreffen. Naturnahe Hecken bieten Tieren einen guten Schutz und Unterschlupf. Die Hecken sind häufig reichhaltig gedeckte Tische für Bienen und Vögel, so dass diese häufig gleichzeitig auch als Bienenweide oder Vogelnährgehölz bezeichnet werden. Doch auch anderen wildlebenden Tieren wie Hasen oder Igeln bieten naturnahe Hecken ein gutes zu Hause.


Geformte Hecken
Geformte Hecken sind repräsentativ und edel. Sie begrenzen den formalen Garten und zeigen die Kraft ihres Besitzers. Für geformte Hecken eignen sich sehr gut langsam wachsende, immergrüne Heckenpflanzen. Neben einer einfachen Kastenform sind auch viele weitere Form wie zum Beispiel Kegel, Kugeln, Würfel oder Spiralen möglich.