Kriechspindel

Kriechspindeln sind farbenfrohe, immergrüne und robuste Bodendecker, die sowohl für sonnige als auch für schattige Standorte ein evidenter Lichtblick sind.

 

 

Artikel 1 bis 12 von 15 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Bewertungen

Immergrüne Kriechspindel
Sehr gute und kräftige Pflanze
vom 12.09.2016
Immergrüne Kriechspindel
Großer Wurzelballen
vom 12.09.2016
Goldbunte Kriechspindel Emeraldn Gold
Gute und kräftige Pflanze
vom 12.09.2016
Goldbunte Kriechspindel Emeraldn Gold
Ich würde eher Premium Topfballen empfehlen
vom 12.09.2016
Kriechspindel Blondy
Angenehm überrascht von einem Pflanzen internetversand. Tolle Qualität der Ware und große Auswahl!
vom 04.03.2015
Euonymus fortunei 'Emerald´n Gold Goldg. Kriechspindel
Die Pflanzen waren gleichmäßig im Wuchs und entsprachen dabei den Vorgaben in der Produktbeschreibung. Es bestand keine Kritik!
vom 04.04.2013
Kriechspindel 4.3/ 5 bei 6 Bewertungen

Kriechspindel / Euonymus

Euonymus fortunei, Kriechspindel, sind immergrüne und frostharte Bodendecker, die aber auch mit Hilfe von Haftwurzeln an Bäumen und rauen Mauerwerk empor klimmen können. Diese zuverlässigen Kleinsträucher sind schattenverträglich und können Wurzeldruck ertragen.

Die Kriechspindel wirkt vor allem durch ihr wunderschönes Blattwerk. Sie kann als Bodendecker oder Kleinstrauch auch an schwierigeren Stellen im Garten eingesetzt werden. Durch die gute Schnittverträglichkeit eignet sich die Kriechspindel auch für Gartenanfänger.

Kriechspindel

Kriechspindel sind überaus dekorative Kleinsträucher, die ein hell- bis dunkelgrün leuchtendes Blattwerk, das je nach Art, weiß bis gelb gerandet bzw. marmoriert und im Winter rötlich gefärbt ist, ziert. Im Juni bis Juli tragen sie zierliche, grünweiße Blüten aus denen sich im Herbst anmutige Fruchtkugeln entwickeln.

Als Bodendecker erschließen die Kriechspindeln rasch größere Areale, sind im Sommer wie im Winter ein attraktiver Blickfang und halten das Unkraut fern. Sie sind vielseitig einsetzbar und für Beet, Balkon und Terrasse sowie für kleine Hecken hervorragend geeignet. Mit Hilfe ihrer Haftwurzeln können sie auch galant an Mauern und Bäumen empor klettern und so als immergrüne Kletterpflanze eingesetzt oder auf Wunsch, zu einer Kugel bzw. zu einem Hochstamm erzogen werden.

Diese zuverlässigen Spindelsträucher stammen ursprünglich aus Ostasien, sind frosthart, stadtklimafest und vertragen Wurzeldruck. Sie gedeihen selbst an sehr schattigen, feuchten und windigen Orten ganz exzellent.

Grundsätzlich vertragen Kriechspindeln einen Rückschnitt, sie bedürfen seiner jedoch nicht. Toleriert werden alle kultivierten Gartenböden, von mäßig trocken bis feucht, bevorzugt allerdings humose, gleichmäßig feuchte, nahrhafte Böden.