Laubabwerfende Bodendecker

Laubabwerfende Bodendecker begrünen mit ihrem dekorativen Blattwerk und ihrer leuchtenden Blütenpracht schnell und dauerhaft Landschaften und sind ein gern verwendetes, gestalterisches Elemente in Kombinationen mit Gehölzen und Stauden.

4 Artikel

pro Seite

Laubabwerfende Bodendecker

Die Vielzahl an attraktiven Bodendeckern variiert in ihrer Wuchskraft und ihren Bedürfnissen, die für eine flächige Begrünung im Garten, aber auch auf Dachgärten, Gräbern, in größeren Gefäßen oder an Böschungen verwendet werden und ihren ganz eigenen Charme haben.Vorteil dieser flächendeckende Berankung ist der geringe Pflegeaufwand, da die attraktiven Bodendecker häufig keine Unkrautbildung zulassen sowie für eine ausreichende Feuchtigkeit und Lockerung des Erdreichs sorgen. Sie beschatten den Boden und schützen ihn so vor starken Temperaturschwankungen bzw. Erosionen und bieten zusätzlich Lebensraum für viele Kleintiere.

Voraussetzung für eine freudige und über Jahre pflegeleichte Pflanzung ist, dass der Boden einmal gänzlich von mehrjährigen Wurzelunkräutern gesäubert und gut gelockert wird. Der beste Zeitpunkt für die Pflanzung von Bodendeckern ist der Spätsommer. Sie haben so bis zum Wintereinbruch noch genügend Zeit zum Anwurzeln. An Boden und Standort werden nur geringe Ansprüche gestellt. Sie kommen sowohl mit sonnigen als auch schattigen Lagen und  teils Bodenfrost gut zurecht.

Richtig gewählt, eignen sich die wunderschönen Bodendecker besonders gut für "schwierigere" Gartenbereiche, wie zum Beispiel Böschungen, unter Gehölzen, in Randbereichen  und zwischen Rabatten.

Durch eine standortgerechte Pflanzenwahl sind mit Bodendeckern bepflanzte Flächen im eigenen Garten und in Parkanlagen schöner, pflegeärmer und attraktiver als monotone, schwierige Grundflächen.