Clematis / Waldrebe

Die Clematis im Volksmund auch Waldrebe genannt, wird zu Recht vielfach als Königin der Kletterpflanzen bezeichnet. Sie fasziniert mit einer reichen Blüte. Dies ist einmalig unter den Rankern und der Grund weshalb sie in vielen Gärten präsent ist. Clematis, Waldreben sind sehr beliebte Kletterpflanzen für den Balkon, Terrassen, Pergolen, Carports oder Hauswände. Vor allem zusammen mit Kletterosen setzen diese Schlingpflanzen farbliche Akzente im Garten. Einige Sorten blühen den ganzen Sommer hindurch immer wieder. Am richtigen Standort wird die Clematis über viele Jahre hinweg den Beobachter verzaubern.

1 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Aufsteigende Sortierung einstellen

1 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Aufsteigende Sortierung einstellen

Bewertungen

Clematis 'Dr. Ruppel' 60-100 cm
Ich bin sowohl von der Pflanze an sich als auch von der Bestellung und Lieferung begeistert. Die Pflanze kam sicher verpackt kurz nach der Bestellung bei mir an. Wurde noch am selben Tag eingepflanzt und hat praktisch sofort losgeblüht, was sie seitdem auch immer noch tut. Die großen Blüten des Dr. Ruppel sind eine Augenweide in Farbe und Form und machen sich vor heller Hauswand ausgesprochen gut. Seit Pflanzung im Mai/Juni ist die Clematis fast einen Meter gewachsen und bringt ständig neue Blüten hervor. Gegen Regen und Wind scheint sie recht unempfindlich zu sein. Mit bestem Gewissen zu empfehlen.
vom 21.07.2009
Clematis / Waldrebe 5.0/ 5 bei 1 Bewertungen

Clematis / Waldrebe

Clematis, im Volksmund auch Waldrebe genannt, sind sehr beliebte Kletterpflanzen für den Balkon, Terrassen, Pergolen, Carports oder Hauswände. Vor allem zusammen mit Kletterosen setzen diese Schlingpflanzen farbliche Akzente im Garten. Einige Sorten blühen den ganzen Sommer hindurch immer wieder. Am richtigen Standort wird die Clematis über viele Jahre hinweg den Beobachter verzaubern.
Clematis, Waldrebe, ist vielseitig verwendbar in jedem Garten. Auf Grund ihrer Vielfalt lässt sich sicher auch für jeden Geschmack die Richtige finden. Sei es nun eine mit glockenförmigen oder offenen Blüten, rankt sie an einer Pergola, am Spalier oder frei wachsend in Bäumen, ihre Schönheit wird Sie jedes Jahr wieder begeistern. Lassen Sie die federballartigen Fruchtstände stehen. Sie werden je nach Sorte bis tief in den Winter einen hübschen Blickfang bieten.

Die Waldrebe stellt aber auch einige Ansprüche. Ein Plätzchen an der Ost- oder Westseite des Hauses ist Ideal. Sie können die Clematis auch an Bäumen hoch klettern lassen. Der Standort sollte hell aber nicht vollsonnig sein. Der untere Teil der Pflanze muss unbedingt an einem kühlen schattigen Platz stehen. Es gilt die Regel, einen hellen/sonnigen Kopf und einen schattigen Fuss.
Heben Sie eine Pflanzgrube von gut 50 cm aus. Nun füllen Sie 20 cm Geröll, Kies oder Blähton (Drainageschicht) ein. Mischen Sie den besseren Teil der Aushuberde (ohne Steine und nicht allzu lehmig) mit frischer Erde, etwas Kompost und Sand. Nun füllen Sie das Loch soweit mit dem Erdgemisch auf, dass der Wurzelballen bündig mit dem gewachsenen Boden zu stehen kommt. Vergessen Sie nicht die gute handvoll Hornspäne. Darauf kommt nun die Waldrebe zu stehen und rundherum wird schön aufgefüllt mit dem Rest der guten Erde. Giessen Sie die Clematis gut an (10 l mindestens) und decken Sie den Boden nun mit Kompost oder Mulch leicht ab.
Vor die Pflanze setzen Sie nun einen Schattenspender. Dieser bleibt Ihrem Geschmack überlassen. Sei es ein hübscher Bodendecker wie ein Storchschnabel, eine prachtvolle Funkie (Hosta) oder weshalb nicht ein Sternmoos, achten Sie unbedingt darauf, dass sie die richtige Pflanze für die richtige Lage wählen (sonnig, schattig, usw.). Die Blütenfarben von der Clematis und Ihrer gewählten Vorpflanze sind aufeinander abzustimmen, um einen gärtnerischen faux-pas zu vermeiden.