Zypresse

Zypressen sind aufgrund ihrer Artenvielfalt ein sehr wichtiger Bestandteil der Gartengestaltung. Durch ihre intensive Farbgebung setzen sie farbenfrohe Akzente und in ihren abwechslungsreichen, wandelbaren Formen schaffen sie Struktur.

1 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Aufsteigende Sortierung einstellen

1 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Aufsteigende Sortierung einstellen

Zypressen (Cupressus)

Zypressen sind aufgrund ihrer Artenvielfalt ein sehr wichtiger Bestandteil der Gartengestaltung. Durch ihre intensive Farbgebung setzen sie farbenfrohe Akzente und in ihren abwechslungsreichen, wandelbaren Formen schaffen sie Struktur.

Die anmutsvollen Wuchsformen der Zypressen-Arten und -Kulturformen variieren von kleinwüchsig bis erhaben, von hängend über säulenförmig bis ausladend und beeindrucken durch ihre oftmals markante Strukturbildung. Ihr eindrucksvolles Farbspektrum reicht von gelb über grün bis blaugrün und schenkt Ihrem Garten einen schillernden Einblick. Neben den Formen und Farben begeistern sie auch durch den ökologischen Dienst an der heimischen Vogelwelt.
Zypressen-Arten sind sehr anpassungsfähig sowie industrie- und stadtklimafest. Sie kommen vielfach mit sehr trockenen, steinigen und sandigen Böden zurecht und haben daher ein sehr umfangreichen Einsatzbereich.


Das ätherische Öl, gewonnen aus Blättern einiger Zypressen-Arten, wirkt desinfizierend, fiebersenkend, harntreibend, krampflösend und wundheilend. Außerdem wirkt es ausgleichend auf das Nervensystem und gefäßverengend.
Auch den Griechen der Antike war die Zypresse wohlbekannt und sie galt ihnen als wichtige Heilpflanze.
Viele Zypressenarten werden als Zierbäume in Parks und in Asien um Tempel angepflanzt, weitere Sorten werden wegen ihres Holzes angebaut.