Weinreben

Der Wein ist eine uralte Kulturpflanze, der mittlerweile in vielen Hausgärten erfolgreich angebaut wird. Sie sind nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein geschmackvoller Hochgenuss.

Artikel 1 bis 12 von 19 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Bewertungen

Weintraube Müller-Thurgau -S-
Erwartungsgemäß gut
vom 12.09.2016
Weintraube Müller-Thurgau -S-
Sehr guter Zustand
vom 12.09.2016
Tafeltraube Phönix
Bin sehr zufrieden. pflanze wächst sehr gut an und auch der Versand war top. Bestelle gerne wieder
vom 05.03.2015
Vitis Blauer Spätburgunder Weinrebe Spätburgunder 80-100 cm
Kräftige Pflanzen gut verpackt. Auch an wenig idealem Standort gut angewachsen.
vom 01.10.2014
Vitis Blauer Burgunder Weinrebe Blauer Burgunder 80-100
Alles Super!!! Pflanze wächst und gedeiht. Versand und Verpackung Super.
vom 03.04.2013
Weinreben 4.4/ 5 bei 5 Bewertungen

Weinreben

Weintrauben gehören mit zu den beliebtesten und zugleich auch wohl bekanntesten, selbstbefruchtenden Obstsorten überhaupt. Schon vor vielen Jahrtausenden kultivierten und nutzten Menschen sie für den Anbau von Wein.

Da in den letzten Jahren viele aussichtsreiche Weinreben kultiviert wurden, die selbst an ungünstigen Standorten noch gute Erträge abwerfen und sich als ausgesprochen widerstandsfähig gegenüber Witterung (auch Frost), Krankheit und Schädling erwiesen haben, ist es uns möglich Ihnen ein umfangreiches Sortiment an Rebsorten anzubieten, die sich auch hervorragend in unseren Regionen für einen Anbau im Hausgarten eignen. 

Bei der Sortenwahl empfiehlt es sich zwischen Standorttoleranz, der Farbvielfalt aus violettblauen bis grünlichgelben Trauben und der damit einhergehenden Aromenauswahl von zuckersüß bis säuerlich-würzig zu wählen.

Die Weinreben (Vitis), sind eine Pflanzengattung in der Familie der Weinrebengewächse (Vitaceae). Sie wachsen als immer- oder sommergrüne, kletternde Sträucher oder Lianen.
Bei richtiger Standortwahl und Pflege können die Weinreben bis zu 100 Jahre alt werden und sich zu prächtig-knorrigen Exemplaren entwickeln, die nicht nur eine leckere Ernte liefern, sondern auch Hausmauern, Wände, Zäune und Pergolen dekorativ verkleiden.

Für den erfolgreichen Rebenanbau sind daher neben einer guten Sortenwahl auch die geeigneten Standortbedingungen entscheidend. Hierbei sind Licht und Wärme die bedeutendsten Kriterien. Als günstiger Standort empfiehlt sich stets die Südseite eines Grundstückes, so dass die Fruchtbeeren von der Sonneneinstrahlung reflektiert, vor Wind geschützt und in ihrer Entwicklung und Qualität gefördert werden können.

Hinsichtlich der Niederschläge sind die Reben eher bescheiden. Allerdings sollte der Boden tiefgründig und durchlässig sein, damit dieser Tiefwurzler den Untergrund gut erschließen und sich keine Staunässe bilden kann. In sommerlichen Trockenperioden  ist ein Bewässern der Weinreben jedoch ratsam und zur Zeit der Fruchtreife eher einzustellen.

Bei den Schnittarbeiten ist grundsätzlich zu berücksichtigen, dass ein Schnitt im alten Holz den Stock zur Bildung junger Triebe veranlassen soll und somit ein Gleichgewicht zwischen Wachstum, Ertrag und Reife herstellt. Dieser Rückschnitt ist im Frühjahr vor dem Austrieb und ein weiteres Mal nach der Blüte anzuraten.
Die jährlichen Laubarbeiten im Sommer erfordern gleich mehrere Maßnahmen. Sie haben alle zum Ziel Licht und Luft in den Kronenaufbau des Weinstocks zu bekommen, vor allem aber möglichst viel Sonne an die reifenden Trauben gelangen zu lassen.

Die beste Pflanzzeit liegt in den Monaten April und Mai, doch lässt sich die Rebe auch problemlos den ganzen Sommer über pflanzen. Von einer Herbstpflanzung ist jedoch eher abzuraten, da das Risiko von Frost- und Nässeschäden zu groß ist.

Die natürliche Verbreitung fand vornehmlich in den gemäßigten Regionen der Nordhalbkugel statt. Die Gattung kommt aber auch in den Tropen und Subtropen von Asien, Afrika und Polynesien vor. Mittelpunkte der Artenvielfalt sind China und das östliche Nordamerika.
Gezielt angebaut wurde der Wein seit etwa 2000 v.Chr., damals jedoch nur zur Gewinnung saftiger Früchte. Erst die Römer brachten den Weinbau nach Mitteleuropa.