Moorbeetpflanzen

Moorbeetpflanzen sind ein Highlight in jedem Garten. Entdecken Sie die Form- und Farbenvielfalt von bodendeckenden Arten bis zu strauchwüchsigen Gehölzen, die sich für ein Moorbeet eignen.

Artikel 1 bis 12 von 24 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Bewertungen

Schattenglöckchen Debutante
sehr hübsch als Einzelpflanzung
vom 12.09.2016
Schattenglöckchen Debutante
sehr gut
vom 12.09.2016
Glanzmispel Red Robin
Top Ware! Erste Lieferung hatte eine Pflanze mit Frostschaden welche anstandslos ersetzt wurde
vom 12.09.2016
Schattenglöckchen Purity
Freundliches Personal und gute Pflanzenqualität. Alles gut gewesen
vom 05.03.2015
Traubenmyrte Scarletta
Schnelle Lieferung und gute Qualität. Bin zufrieden
vom 05.03.2015
Pieris japonica 'Forest Flame' Schattenglöckchen 30-40
Die Pflanzen waren in sehr gutem Zustand und offenbar auch robust genug um den vergangenen abscheulichen Winter zu überstehen. Sie haben schön ausgetrieben, wenn auch die Leuchtkraft des Austriebs aufgrund des ebenso abscheulichen Frühjahrs zu wünschen übrig läßt.
vom 22.05.2013
Photinia fraseri Red Robin Glanzmispel 40-60 cm
Sehr schnelle Lieferung, Ware ist optimal verpackt. Pflanzen in top Zustand. Bestelle gerne wieder.
vom 24.08.2010
Moorbeetpflanzen 4.3/ 5 bei 7 Bewertungen

Moorbeetpflanzen

Die wohl populärste unter den Moorbeetpflanzen ist die klassische Rhododendron. Gleichwohl umfasst diese Pflanzengruppe deutlich mehr Gattungen, wie zum Beispiel Pieris, Skimmia, Leucothoe, Kalmia aber auch Callunen und Ericen.

Moorbeetpflanzen bezaubern mit ihrem intensiv grünen Pflanzenstruktur und  ihrem berauschendem Blütenschauspiel. Lassen Sie sich von ihr verführen von dieser einzigartigen Pflanzenwelt.

Moorbeetpflanzen benötigen zumeist einen leicht sonnigen, halbschattigen bis schattigen Standort mit einem sauren und humosen Gartenboden. Diese wunderschönen Prachtgehölze sind überwiegend Flachwurzler, was gerade bei einer Pflanzung in kalkhaltigen Böden Vorteile hat.

Eine Grunddüngung sollte im Frühjahr und eine erneute Düngergabe bei Blütengehölzen wie Rhododendron nach der Blüte stattfinden.

Ein Rückschnitt ist bei den meisten Moorbeetpflanzen nicht zwingend erforderlich, aber in Form eines Verjüngungs- und Auslichtungsschnitt durchaus möglich.
Kleinbleibende Moorbeetpflanzen benötigen keinen Rückschnitt.