Bodendeckerrosen

Bodendeckerrosen sind robuste, widerstandsfähige und überaus pflegeleichte Pflanzen, die vor allem durch ihre mehrfach erscheinenden, teils auch duftenden Blütenbüschel verzaubern. Ihre etwa 30 bis 70 Zentimeter langen Triebe, eingebunden in einem tiefgrünen Laubgewand, verwandeln den Boden in einen naturfreudigen Blütenteppich. Bodendeckerrosen schenken Ihnen einen dankbaren Blütenteppich für den Eingangsbereich oder Gartenbeete.

Artikel 1 bis 24 von insgesamt 65

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Raster  Liste 

Aufsteigende Sortierung einstellen

Artikel 1 bis 24 von insgesamt 65

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Raster  Liste 

Aufsteigende Sortierung einstellen

Bodendeckerrosen

Bodendeckerrosen sind robuste, widerstandsfähige und überaus pflegeleichte Pflanzen, die vor allem durch ihre mehrfach erscheinenden, teils auch duftenden Blütenbüschel verzaubern.

Ihre etwa 30 bis 70 Zentimeter langen Triebe, eingebunden in einem tiefgrünen Laubgewand, verwandeln den Boden in einen naturfreudigen Blütenteppich.

Diese Rosenart ist überaus vielseitig einsetzbar. Gern und häufig wird sie in Parkanlagen, Steingärten, aber auch an Hängen, Böschungen und auf freien Flächen angepflanzt. Auch als Kübelpflanze, als feine Blütenhecke oder als Zierwerk in naturnahen Vorgärten, gibt sie ein formschönes Erscheinungsbild wieder.

Der flache und kompakte Wuchs sowie der Blütenreichtum der winterharten Bodendeckerrosen beugen zudem der Unkrautbildung und Bodenerosion vor.

Ihr Standort sollte sonnig bis absonnig und der Boden gut humoshaltig gewählt sein.