Edelrosen

Edelrosen sind die Königinnen unter den Rosen. Sie zeichnen sich durch wohlgeformte Blüten aus und werden deshalb besonders gern als Schnittrose verwendet.

Artikel 1 bis 24 von insgesamt 141

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Raster  Liste 

Aufsteigende Sortierung einstellen

Artikel 1 bis 24 von insgesamt 141

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Raster  Liste 

Aufsteigende Sortierung einstellen

Edelrosen - die Königinnen unter den Rosen

Edelrosen zeichnen sich durch wohlgeformte Blüten aus und werden deshalb besonders gern als Schnittrose verwendet. An ihrem kräftigen Stil befindet sich überwiegend eine große und gut gefüllte Rosenblüte, die durch ihre Form-, Farb- und Duftvielfalt ihre vielseitige Schönheit unterstreicht und so jeden Betrachter verzaubert.
Edelrosen wachsen straff aufrecht und erreichen so Wuchshöhen von etwa 80 bis 120 Zentimetern. Sie sind ideal für Einzel-, Gruppen- und Beetbepflanzungen.
Die Edelrosen sind eine Kreuzung aus Remontant- und Teerosen. Sie werden auch als Teehybriden bezeichnet und es heißt, dass "La France" von Guillot 1867 die erste Züchtung dieser Gattung war.
Um ein anmutsvolles, gesundes, buschiges und blütenreiches Pflanzenwachstum anzuregen, bedarf es eines regelmäßigen Rosenschnitts in der Zeit des Winter- und Frühlingsanfangs.