Rotbuche Heckenpflanzen

Rotbuche Heckenpflanzen
Bewertung: 4.2/ 5 von 39
Fagus sylvatica

Mehr Ansichten

Pflanzenbeschreibung

Die Rotbuche eignet sich ausgezeichnete für schnellwüchsige Hecken. Sie sind sehr robust und pflegeleicht, sowie durch jährlichen Schnitt gut in Form zu halten. Die Blätter der Rotbuche verfärben sich im Herbst braun und bleiben zum größten Teil den Winter über hängen. Dadurch geben auch diese sommergrünen Hecken einen fast ganzjährigen Sichtschutz.

Die Rotbuche – eine Pflanze mit Tradition

Die Rotbuche (Fagus sylvatica) gehört zur Familie der echten Buchengewächse (Fagus/Fagaceae). Die bereits seit tausenden von Jahren in europäischen Wäldern wachsende Pflanze ist als großer Wald Baum bekannt, der der Flora und Fauna einen guten Schutz und ein reichhaltiges Nahrungsangebot bietet. Dabei zieht es die Rotbuche besonders an die Küsten Europas ! Man könnte die Rotbuche auch als Atlantik-Reisenden bezeichnen, weil besonders an der Atlantikküste große und starke Bestände von Rotbuchen vorhanden sind.

Ein Segen für Gartenbesitzer

Auch wenn die Rotbuche uns als Waldbaum sehr gut bekannt ist, so bietet eine ihrer Eigenschaften uns Gartenbesitzern einen immensen Nutzen. Die Rotbuche ist nämlich sehr gut schnittverträglich und lässt sich hervorragend zu kleinen und großen Hecken heranziehen. Sie bietet uns dadurch einen hervorragenden Sicht- und Windschutz, der über das ganze Jahr erhalten bleibt. Dadurch dass die Rotbuche ihre Blätter erst im Frühjahr beim Neuaustrieb des frischen Laubes abwirft, bietet sie mit dem getrockneten Winter-Laub auch in der kalten Jahreszeit einen optisch ansprechenden Schutz.

Reich gedecker Tisch für alle Gartenbewohner

Die Rotbuche ist ein optimales Vogelschutz und -nähr Gehölz. In ihren dichten Ästen finden Vögel perfekte Nistmöglichkeiten die vor kleinen und großen Räubern sehr guten Schutz bieten. ein alter Rotbuchen Baum bietet mit seinen Bucheckern zudem einen reich gedeckten Tisch der viele Kleintiere gut über den Winter kommen lässt.

Die Rotbuche hat „grüne“ Blätter

Die Rotbuche hat, obwohl es ihr Name anders vermuten lässt, grüne Blätter ! Für die Entstehung des Namens „Rotbuche“ kann man zwei Gegebenheiten zu Grunde legen. Zum einen könnte der Name dadurch entstanden sein, dass das getrocknete Winterlaub durch die eingelagerten Farbpigmente rötlich schimmert, - zum anderen könnte der Name dadurch entstanden sein dass das bereits in der Pflanze leicht rötliche Holz besonders bei der Weiterverarbeitung zu Möbeln und Gebrauchsgegenständen eine zusätzliche kräftig-rote Tönung bekommt.

Fagus sylvatica ist sehr gut schnittverträglich

Die Rotbuche lässt sich als Heckenpflanze hervorragend in Form bringen und in jeglicher Höhe begrenzen. Bei jährlichem Schnitt reduziert sich der Zuwachs zudem etwas, so dass der bei den Schnittarbeiten anfallende Laubanteil relativ gering ist. Die Rotbuche verzeiht es zudem, wenn einmal der jährliche Schnitt ausfällt und unter Umständen erst im 2 Jahr ein Pflegeschnitt erfolgt.

Bei uns zu Hause & absolut frosthart

Da die Rotbuche bereits seit Jahrtausenden in unseren europäischen Wäldern heimisch ist, ist sie absolut frosthart und für nahezu alle Böden sehr gut verträglich. Lediglich bei der Neianflanzung im heimischen Garten benötigen die Rotbuchen aufgrund des Art-typischen geringen Wurzelanteils einen guten nährstoffreichen und durchfeuchten Boden und ein besonderes Augenmerk beim Pflanz- und Einschlämm-Vorgang. Da die Rotbuche sehr hartes Holz hat sind auch die Knospen für die Pflanze nur mit etwas Kraft zu sprengen. Diese Kraft schöpft sie durch eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit. Bei Rotbuchen Neupflanzungen kann es bei großer Trockenheit passieren, dass die Pflanze im Knospenstadium verweilt und erst im kommenden Frühjahr - sobald der Boden sich etwas verfestigt hat - austreibt. Um diesen unerwünschten Effekt auszuschließen, sollte auf eine ausreichende Bewässerung in der Anwachsphase dringend (!) geachtet werden.

Die Rotbuche ist ein harter Hund

Das harte Holz prädestiniert die Rotbuche zum hervorragenden Nutzholz. Nicht nur für Möbel und Gebrauchsgegenstände ist die Rotbuche hervorragend einzusetzen, sondern eignet sich durch ihren hohen Brennwert auch ideales Feuerholz. Doch wer will schon seine Rotbuche zum wärmen nutzen, wenn uns die Vorteile der Rotbuche als Heckenpflanze so sehr entgegen kommen. Also erfreuen wir uns doch lieber an den vielen kleinen Garten-Bewohnern, denen die Rotbuche Schutz und Nahrung bietet.

Pflanzeneigenschaften

Blütenfarbe gelbgrün
Blattfarbe glänzend grün, über den Winter anhaftend kupferfarben
Blattform eiförmig bis elliptisch
Blattphase sommergrün
Blütezeit April, Mai
Bodenansprüche anspruchslos, feucht, kalkhaltig, lehmig, frisch
Fruchtfarbe dunkelbraun
Fruchtform immer zwei einsamige nüsse,borstige fruchthülle
Ökologie Vogelnährgehölz, Vogelschutzgehölz
Standort Licht sonniger bis halbschattiger Standort bevorzugt
Verwendung Böschungsbefestigung, Einzelstellung, Floristik, geschnittene Hecke, Hecke, Heilpflanze, Landschaftsgehölz, Parkanlagen, Pioniergehölz, für Schnitt geeignet, Straßen-/Alleebaum, Vogelnährgehölz, Vogelschutzgehölze.
Wuchshöhe von 25 bis 500 cm
Wuchsbreite von 10 bis 200 cm
Produkte

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

ab: 0,40 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

* Pflanzen-Qualitäten

Wurzelware: Freilandpflanzen mit Wurzelballen (ohne Erde) 
Topfballen: Pflanzen im kleinen Viereck- oder Rundtopf
Containertopf: Pflanzen im großen Viereck- oder Rundtopf
Ballenware: Freilandpflanzen mit großem Erdballen
Heister: Pflanze mit extra Seitenästen (ideal für Hecken)
Solitär: Pflanzen für Einzelstellung (Pflanzen sind sehr breit)
Plus: Breite, Volumen und Gewicht sind um ca. das 1,2 fache höher als üblich
Premium: Breite, Volumen und Gewicht sind um ca. das 1,5-1,8 fache höher als üblich
Premium Plus: Breite, Volumen und Gewicht sind um ca. 2-2,5 fache höher als üblich

** Wieviele Pflanzen?

Zur Bestimmung, wieviele Pflanzen Sie pro laufendem Meter setzen sollten,
ist die Größe der gelieferten Pflanze, sowie die Lieferform ausschlaggebend:

 Lieferhöhe 
 Wurzelware / Topfballen 
 Containertopf / Ballenware 
 bis 20 cm  6-8 St. pro lfm  -
 bis 40 cm  5-8 St. pro lfm  4-5 St. pro lfm
 bis 60 cm  5-6 St. pro lfm  3-4 St. pro lfm
 bis 80 cm  4-5 St. pro lfm  3 St. pro lfm
 bis 100 cm  -  2,5-3 St. pro lfm
 bis 120 cm  3-4 St. pro lfm  -
 bis 150 cm  3 St. pro lfm  2-2,5 St. pro lfm
 bis 200 cm  2-2,5 St. pro lfm  1,5-2,5 St. pro lfm
 bis 300 cm 1,5-2 St. pro lfm 1,5-2 St. pro lfm