Stauden

Stauden gibt es in allen Farben des Regenbogens, mit zarten bis betäubenden Düften und zahlreichen Formen und Strukturen. Durch ihre grosse Vielfalt bringen Stauden selbst in winzigen Gärten Farbe und Abwechslung, in grossen Gärten liefern sie reizvolle Details. Die krautartigen, ein- bis mehrjährigen Stauden bieten mit ihrem unendlichen Spektrum an Farben, Formen und Strukturen eine unglaubliche Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten.

 

3 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Aufsteigende Sortierung einstellen

3 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

Aufsteigende Sortierung einstellen

Stauden im Garten

Stauden sind in Ihrer unnachahmlichen Vielfalt mittlerweile unverzichtbare Zierelemente in unserer privaten und öffentlichen Garten- und Parkgestaltung. Möchte man das ganze Jahr Freude an seinem Garten haben, kann man geschickt zwischen verschiedenen Blühzeiten, Wuchshöhen oder aber der Entwicklung von Kräuter- und Heilpflanzen kombinieren.Sie sind perfekte Begleiter für Ziergehölze oder strahlende Solisten im Staudenbeet. Überdies eignen sich viele Stauden auch als wertvolle Schnittblumen.

Die Zuordnung zu Nachbarschaften wie Gehölzen, Gehölzrändern, Steinanlagen, Freiflächen, Beet- oder Wasserrändern ermöglicht einzigartige Konstellationen langlebiger Pflanzengemeinschaften auf Anpflanzflächen unterschiedlichster Art.

Stauden sind oftmals sehr pflegeleicht, haben keine allzu hohen Ansprüche und gedeihen an den unterschiedlichsten Standorten. Es gibt Stauden, die sich der Trockenheit angepasst haben oder aber auch kühle, feuchte und schattige Stellungen favorisieren. Ihre Verwendungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Sie bezaubern nicht nur durch ihre Textur sondern begegnen uns zusätzlich mit ihren abwechslungsreichen Wohlgerüchen und ihren erlebnisnahen Heilkräften.

> Wie soll ich beim Pflanzen von Stauden vorgehen?

> Was muss ich bei der Pflege von Stauden beachten?