Zierahorne

Acer ginnala, auch als Feuerahorn, Amur-Ahorn oder mongolischer Steppenahorn bekannt, ist eine Laubbaum- bzw. Großstrauch-Art aus der Gattung der Ahorne in der Familie der Seifengewächse. Er verdankt seinen Namen seiner aufsehenerregenden Herbstfärbung

Artikel 1 bis 12 von 34 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Bewertungen

Eschenahorn
Alles prima.
vom 12.09.2016
Roter Fächerahorn
Netter und hilfsbereiter Telefonservice. Auch die Bestellung und der Versand waren einwandfrei.
vom 05.03.2015
Acer ginnala 'Feuerahorn' 50-80 cm als Wurzelware
Danke , war alles OK, schnell geliefert und gute Ware. Danke.
vom 06.07.2009
Zierahorne 4.0/ 5 bei 3 Bewertungen

Zierahorne für den Liebhaber filigraner Gehölze

Die Zierahorne (Acer) gehören in die Unterfamilie der Rosskastaniengewächse innerhalb der Familie der Seifenbaumgewächse. Zierahorn Acer kommt im nördlichen Afrika, Europa, Asien, Zentral- und Nordamerika vor. Die Zierahorn-Arten gedeihen vorwiegend in gemäßigten, subtropischen und tropischen Gebieten.
Sie sind in der Natur mit etwa 150 Arten vertreten und wachsen als sommergrüne Bäume.
Verschiedene Zierahorn-Arten fanden aufgrund ihrer ästhetischen Wuchsform, ihren schmückenden Früchten und ihrer prächtig leuchtenden Blattfärbung, den Weg in die heimischen Gärten. Diese Ahorn-Sträucher bzw. kleinen Bäume haben überwiegend Zierwert und können, da sie sehr langsam wachsen, auch sehr gut in Kübeln kultiviert werden.

Die Ahornbäume sind mit einer Wuchshöhe von 10 bis 30 Metern und einem erreichbaren Alter von 100 bis 500 Jahren, sehr imposante Erscheinungen. Je nach Art, sind sie häufig als Alleebäume in den Städten und Parks wiederzufinden.
Ihre gegenständig angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die Blattränder sind glatt oder gezähnt.
Die Blüten stehen in schirmtraubigen, doldigen oder großen rispigen Blütenständen zusammen. Die Blüten sind meist eingeschlechtig.
In China gilt der Ahorn als Sinnbild für Amtswürde. In Kanada ziert das Ahornblatt, bereits seit 1965, als Staatswappen die kanadischen Flaggen und steht für die ausgiebigen Wälder des Landes. Die Vorlage lieferte mutmaßlich der Zuckerahorn, aus dem der allbekannte Ahornsirup gewonnen wird. In Österreich wurde der Ahornbaum im Jahre 2005 zum Baum des Jahres gewählt.
Nach dem überlieferten Volksglauben bietet der Ahorn einen wirksamen Schutz gegen Hexen und Blitzschlag. Zudem soll er Maulwürfe und Fledermäuse fernhalten und seine ausschließlich am 24. Juni gepflückten, getrockneten und gekochten Ahornblätter gelten als Heilmittel gegen alle Wunden.