Hortensien

Das pflegeleichte Pflanzen durchaus auch wunderschöne Blickfänger sein können beweisen die Hortensien, sie faszinieren uns Gartenliebhaber jedes Jahr aufs Neue mit ihren dekorativen Blütenständen.

Artikel 1 bis 12 von 50 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Bewertungen

Rispenhortensie Grandiflora
Nicht schlecht. Ein Trieb war abgebrochen. Nicht besser und nicht schlechter wie im Baumarkt.
vom 12.09.2016
Bauernhortensie Mariesii Perfecta
Die Ware war einwandfrei und hat sich schnell bei uns eingelebt. So können wir uns auch schon an den wunderschönen Blüten erfreuen.
vom 05.03.2015
Hydrangea petiolaris Kletterhortensie 60-80 cm
Schnelle Lieferung Prima Pflanzen!!! Wenn sie so gut wachsen wie sie aussehen volle Punktzahl
vom 08.11.2010
Hortensien 4.0/ 5 bei 3 Bewertungen

Hortensie-Blütentraum im Gefäß und im Garten

Die Hortensie gehört zu den unglaublich großblumigen und ausgesprochen blühfreudigen Gartenformen. Hydranga macrophylla umgangssprachlich Hortensie zeigt sich in den Farben von weiß, hellrosa über rosa-violett bis in zu einem satten, leuchtendem blau. Die Dolden der Hortensie bilden sich durch eine Vielzahl kleiner Blüten die mit jeweils vier Blütenblätter zu finden sind. Die Hortensienblüten eignen sich hervorragend zu Dekorationszwecken wie zum Beispiel als Tischschmuck in einem Gesteck oder einer Vase.

Hortensien sind pflegeleicht

Das pflegeleichte Pflanzen durchaus auch wunderschöne Blickfänger sein können beweisen
die Hortensien, sie faszinieren uns Gartenliebhaber jedes Jahr aufs Neue mit ihren dekorativen Blütenständen. Einige Sorten fallen dabei durch ihr besonderes Erscheinungsbild z. B. mit ihren üppigen Blütenbällen auf, andere beeindrucken wiederum mit ihren langen Blütenrispen.
Auch wenn sich die Hortensiensorten in Aussehen und Farbe unterscheiden, die pflegeleichte Handhabung ist bei allen gleich.
Hortensien bevorzugen einen nährstoffreichen, leicht sauren und feuchten Gartenboden.
In der Blütezeit haben die Hortensien einen erhöhten Wasserbedarf, gern darf ihnen dann mit zusätzlichem gießen geholfen werden. Am bekömmlichsten ist vorher angesammeltes Regenwasser, da es besonders kalkarm ist.

Die verschiedenen Hortensiensorten

Rispenhortensien

Die Rispenhortensie (Hydrangea paniculata) ist ein etwa 2 Meter hoher und aufrecht wachsender Strauch, der von August bis September in Blüte steht.
Die Sorte Grandiflora ist die bekannteste Rispenhortensie und im Handel leicht erhältlich.
Die bis zu 30 Zentimeter langen, cremeweißen Blüten verleihen der Pflanze ein sehr reines Aussehen. Damit die Rispenhortensie uns auch im nächsten Jahr wieder ihre schönen Blüten zeigen kann, ist es nötig im Frühjahr alle Triebe bis auf wenige Knospen zurückzuschneiden. Aus den wenigen Knospen die übrig gelassen wurden, entwickeln sich neue kräftige Triebe, die noch im gleichen Jahr anfangen zu blühen.
Rispenhortensien eignen sich im Garten hervorragend als Solitärgehölz, sie können aber auch gut als Blütenhecke angepflanzt werden. Sollte sie im Kübel gehalten werden ist es an heißen Tagen ratsam, die Pflanze täglich zu gießen.


Schneeballhortensie

Die Schneeballhortensie (Hydrangea arborescens) steht von Juli bis September in Blüte. Die großen, runden und weißen Blüten erinnern in ihrem Aussehen an Schneebälle.
Der dichtbuschige, breit wachsende und stark verzweigte Strauch erreicht eine Endhöhe von etwa 2,5 Meter. Im Herbst verfärben sich die Blätter der Schneeballhortensie gelb.
Eine besonders empfehlenswerte Sorte ist „Annabelle“, sie trägt reinweiße Blüten während „Grandiflora“ in cremeweiß blüht. Ein Rückschnitt aller Triebe im Frühjahr auf etwa 15 Zentimeter über dem Boden ist nötig, um den Blütenreichtum zu fördern, der am jungen Holz entsteht.
Der ideale Standort, der sehr frostharten Schneeballhortensie, ist ein windgeschützter, sonniger bis halbschattiger Platz. Diese Gegebenheiten können wir meistens in unseren Vorgärten oder auf der Terrasse bieten, deshalb fühlt sich die Schneeballhortensie dort auch am wohlsten.


Bauernhortensie

Die Bauernhortensie (Hydangea macrophylla) wird auch als die Farbwandlerin in der Familie der Hortensien bezeichnet.
In den Sommermonaten von Juni bis August erblühen die großen Blütenbälle der Bauernhortensie in einer großen Farbenvielfalt. Die Farbpalette reicht von Weiß über Rosa bis Blau und Violett. Gartenliebhaber, die eine Vorliebe für die blauen Sorten haben sollten die Bauernhortensie in etwas sauren Boden pflanzen.
Ein spezieller Hortensiendünger, um den Boden entsprechend zu präparieren, wird im Fachhandel angeboten.
Der Rückschnitt im Frühjahr sollte sich auf das Abschneiden der verblühten Dolden beschränken, da der Strauch am vorjährigen Holz blüht.
Die breitbuschig und kugelig wachsende Bauernhortensie ist eine prachtvolle Erscheinung. Schon auf Grund der hohen Farbvielfalt stellt sie eine Bereicherung für jeden Garten dar.