Lavendelheide

Die Lavendelheide ,als auch Schattenglöckchen bekannt, beeindruckt mit seinen kleine weißen bis zartrosa farbenden Blütendolden.Der Standort sollte halbschattig bis schattig sein.

Artikel 1 bis 12 von 14 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Bewertungen

Schattenglöckchen Debutante
sehr hübsch als Einzelpflanzung
vom 12.09.2016
Schattenglöckchen Debutante
sehr gut
vom 12.09.2016
Schattenglöckchen Purity
Freundliches Personal und gute Pflanzenqualität. Alles gut gewesen
vom 05.03.2015
Pieris japonica 'Forest Flame' Schattenglöckchen 30-40
Die Pflanzen waren in sehr gutem Zustand und offenbar auch robust genug um den vergangenen abscheulichen Winter zu überstehen. Sie haben schön ausgetrieben, wenn auch die Leuchtkraft des Austriebs aufgrund des ebenso abscheulichen Frühjahrs zu wünschen übrig läßt.
vom 22.05.2013
Lavendelheide 4.3/ 5 bei 4 Bewertungen

Lavendelheide

Die Lavendelheide, auch Schattenglöckchen genannt, gehört zu der Familie der Heidekrautgewächse. Diese immergrünen Sträucher können eine Wuchshöhe zwischen 2 und 4 Meter erreichen. Lavendelheide wird bevorzugt als immergrüne Hecke gepflanzt, doch auch in Einzelbepflanzung bekommt das Schattenglöckchen viele bewunderne Blicke. Besonders schön ist das Laub der Lavendelheide, welches beim Austrieb sich rosa und rot verfärbt. Ihre glockenförmigen Blütenstände bildet sie im Sommer aus. Auch im Winter kann man sich noch an den Blüten erfreuen und im Frühjahr erscheinen sie vollends in ihrer prachtvollen Blüte.

Alle Teile der Lavendelheide sind stark giftig. Es gilt also besondere Vorsicht bei der Gartenarbeit, sowie im Umgang mit Kindern und Haustieren!